19 Jahre Gefängnis!

Die neuesten Nachrichten sind kaum zu fassen. Das Urteil gegen Nudem Durak wurde noch einmal massiv verschärft: Statt 10,5 Jahren Gefängnis sind es nun 19,5 Jahre. Neue Straftatbestände sind dabei nicht benannt worden. Ohne jeden konkreten Beweis wird ihr pauschal die „Mitgliedschaft in einer terroristischen Organisation“ vorgeworfen. Ihr wahres „Verbrechen“ ist das Singen von kurdischen Liedern. Hier wird das Leben einer jungen Frau gnadenlos zerstört.

Umso wichtiger ist es jetzt, eine breite Solidaritätskampagne für sie zu entwickeln!
Künstler sind solidarisch mit Künstlern!
Kunst darf nicht im Gefängnis verrotten!

Quelle: Özgür Gün

Comments are closed.